Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das DigiNetz-Gesetz und seine Bedeutung für Kommunen und Kreise, Schwäbisch Gmünd, 23. Februar 2018/ 12. März 2018

23. Februar//10:00 - 15:00

Schwäbisch Gmünd, 23. Februar 2018/ 12. März 2018

Bei der Novellierung des Telekommunikationsgesetzes durch das DigiNetz- Gesetz wird zur Erleichterung des Ausbaus digitaler Hochgeschwindigkeitsnetze der Zugang zu vorhandenen und im Ausbau sowie Sanierung befindlichen Versorgungsnetzen neu geregelt.

Dazu werden dem TK-Netz-Anbieter einerseits neue Rechte und Pflichten bei der Mitnutzung vorhandener Infrastruktur von Versorgungsnetzen eingeräumt. Gleichzeitig erhalten Anbieter neue Rechte und Pflichten bei der Mitverlegung von erforderlichen neuen Infrastruktur-Bestandteilen. Diese neuen Festlegungen betreffen alle Ebenen bis hin zur Gebäudeinfrastruktur. Im Einklang hiermit sind auch die Rechte und Pflichten des Eigentümers und Betreibers von vorhandener Infrastruktur neu geregelt.

Anhand von aktuellen Beispielen aus der Praxis bietet Ihnen der Workshop einen umfassenden Einblick in alle gesetzlichen Kernaussagen und Neuregelungen. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen bei der Umsetzung des DigiNetz-Gesetzes zu diskutieren und sich auszutauschen. Ziel des Workshops ist es die Systematik vor allem der Mitnutzungs- und Mitverlegungsbestimmungen zu erörtern, so dass Sie mögliche Anwendungsfälle auf ihren Alltag adaptieren können.

Anmeldung per E-Mail unter: alr@lel.bwl.de

Weitere Informationen

Details

Datum:
23. Februar
Zeit:
10:00 - 15:00